Sie waren mit der Behandlung der Laufanalyse zufrieden?
Dann werten Sie hier:

Das Kniegelenk...

Frontansicht Kniegelenk: zum Vergrößern bitte klicken

Das Kniegelenk hat im Vergleich zu allen anderen Gelenken zwei gegensätzliche Aufgaben zu verrichten. Zum einen übernimmt es die Funktion der Stabilisation der Beine im gestreckten Zustand, zum anderen ermöglicht es die Beweglichkeit der Beinbeugung, sowie Außenrotation und Innenrotation, jedoch nur im gebeugten Zustand. Das Kniegelenk wird aus drei Knochen gebildet. Dem

  • Oberschenkelknochen
  • Schienbein
  • Kniescheibe

Das Kniegelenk zählt zu den kompliziertesten Gelenken im menschlichen Körper und übernimmt eine Art Vermittlerrolle zwischen Hüftgelenk und Sprunggelenk. Oberschenkelknochen und Unterschenkelknochen weisen beide eine konvexe Krümmung auf und berühren sich daher nur punktuell oder linienförmig. Der Meniskus übernimmt dabei die Funktion eines Puffers zwischen den beiden Knochen.

  1. Oberschenkelmuskulatur 
  2. Oberschenkelknochen 
  3. Oberschenkelsehne
  4. Kniescheibe
  5. Kniescheibensehne (Patella)
  6. Kniescheibensehnenansatz 
  7. Schienbein
  8. Wadenbein